Matthias Killing – Fernseh- und Event-Moderator

Matthias Killing

Matthias Killing ist Fernseh- und Event-Moderator und moderiert u.a. seit 2009 das “Frühstücksfernsehen” bei SAT1. Aktuell moderiert er für „ran“ im Rahmen der Fußball-Bundesliga, die DTM und die Formel E. Im Karriere-Interview mit MANAGERS WAY spricht Matthias Killing über seine Schulzeit, seine jetzige Tätigkeit und seinen beruflich wichtigsten Moment.


MANAGERS WAY: Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Matthias Killing: Ehrgeizig, sensibel, sportlich.

Waren Sie ein guter Schüler? Und was war ihr Traumberuf während der Schulzeit?

In der Grundschule ja, danach wurde es bis zum Abi immer schlechter. Das habe ich dann mit 3,0 gemacht. Aber ich hatte meine Träume. Und als ich 13 war wollte ich unbedingt ran-Moderator werden, als ich Johannes B. Kerner 1992 dort gesehen hatte.

Was begeistert Sie am meisten an Ihrer jetzigen Tätigkeit?

Ich gehe jeden Tag mit Freude zur Arbeit. Das ist das größte Geschenk. Ich habe da große Glück in zwei tollen Teams arbeiten zu dürfen. Bei ran und im Frühstücksfernsehen. In beiden Teams habe ich echte Freunde gefunden. Dazu bin ich als Moderator gern das Bindeglied zwischen der Information oder dem Interview-Gast und dem Zuschauer.

Welche konkrete Entscheidung aus Ihrer bisherigen Karriere würden Sie heute anders treffen?

Ich würde mich besser auf Castings vorbereiten. Ich habe das in den 2000ern oftmals sehr locker genommen, weil ich dachte „Das schaffe ich schon“ – deswegen habe ich einige Niederlagen eingesteckt, die nicht sein mussten. Das weiß ich heute. Andererseits habe ich ja aus genau diesen Niederlagen auch gelernt.



Werden Sie Teil unseres exklusiven Netzwerks und buchen Sie jetzt Ihren persönlichen Gastbeitrag!
Mehr erfahren


Welche Eigenschaften sind am wichtigsten, um beruflich erfolgreich zu sein?

Ehrgeiz, Willen und Spaß.

Welches Buch oder welche Person hat Sie am meisten beeinflusst und warum?

Die Biografie von Magic Johnson. Wie er seine Sportkarriere im Basketball aufgebaut hat, wie er mit der Krankheit Aids umgegangen ist, und wie er bis heute damit lebt. Das hat mich sehr beeindruckt.

Welcher Moment war einer der wichtigsten in Ihrer beruflichen Laufbahn?

Der 27.03.2009 – der Tag an dem ich das Casting bei SAT.1 gewonnen habe und Moderator beim Frühstücksfernsehen wurde.

Wie wichtig ist Ihnen gutes Zeitmanagement und eine gesunde Work-Life-Balance?

Sehr wichtig. Nur wenn Du Kraft hast, kannst Du im Beruf das Unmögliche erreichen.


Welche Aus- oder Weiterbildung war die effektivste und sinnvollste für Ihre Karriere?

Mein Studium der Film- und Fernsehwirtschaft. Denn hier habe ich umfassend alles zum Thema Fernsehen gelernt. Das hilft mir oft noch heute, vor allem wenn es darum geht bestimmt Zusammenhänge zu verstehen, wenn beispielsweise technische Dinge nicht klappen.

Gibt es noch berufliche Ziele, die Sie erreichen möchten oder Projekte, die Ihnen am Herzen liegen?

Mein größter Traum ist es, einmal fürs Fernsehen von olympischen Spielen zu berichten.

Foto: SAT.1/Claudius Pflug


Hat Ihnen das Interview mit Matthias Killing gefallen? Dann teilen Sie es bitte in Ihren Netzwerken. Vielen Dank.

Ähnliche Beiträge